Kreisweite “Fachstelle Gewaltprävention”

Mit den Schwerpunkten „Gewaltprävention, Konfliktmediation und Mädchenarbeit“ fungiert die Fachstelle als Schnittstelle Kreisweit im Landkreis Trier-Saarburg.

Sie informiert, berät und unterstützt die VG-Jugendpflegestellen und die Schulsozialarbeit im Landkreis zu den Themen „Gewaltprävention“ und „Mädchenarbeit“.

Was du mir sagst, behalte ich einen Tag,
was du mir zeigst, behalte ich eine Woche,
woran du mich mitgestalten lässt, ein ganzes Leben.

Selbstbestimmtes, projektorientiertes, erlebnis- und handlungsorientiertes Lernen, bei dem Kopf, Herz und Hand bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angesprochen werden, ist die grundsätzliche pädagogische Ausrichtung der Fachstelle.

Angebote der Fachstelle sind sowohl Fortbildungen, Fachtage für Multiplikatoren/innen als auch Projekte und Trainings für Kinder und Jugendliche; zu den Themenbereichen der Fachstelle gehören u.a.:

  • Resilienz, Kinder und Jugendliche stärken
  • Toleranz, Demokratie lernen, Partizipation
  • Teamarbeit und Gruppenklima
  • Konfliktprävention, Umgang mit Konflikten
  • Deeskalation von Gewalt
  • Persönliche und soziale Kompetenzen (soft skills)
  • Mobbingprävention und Mobbingintervention
  • Wertschätzende, erfolgreiche Kommunikation (GFK)
  • Selbstsicherheit, Selbstschutz und Selbstverteidigung
Aktuelle Angebote

Fair kämpfen!
Raufen und toben für brave und wilde Mädchen und Jungs

Egal, ob du dich gerne mit anderen raufst oder ob du dich das noch nie getraut hast: an diesem Workshop können alle Mädchen und Jungs teilnehmen, die Lust haben, sich im Kämpfen auszuprobieren. Hier ist erlaubt, was in Alltag und Schule meist verboten ist! Ihr dürft miteinander Raufen, Toben und Kämpfe ausführen. Oberstes Gebot „Keine Gewalt!“ d.h. es ist alles erlaubt, was nicht weh tut und verletzt. Positiv ausgedrückt, es geht um Mut, Fairness und Respekt! Unter pädagogischer Leitung werden viele verschieden Bewegungs- Kampf- und Tobespiele durchgeführt, z.B. mit Batacaschlägern (Schaumstoffschlägern) und Bubbles (aufgeblasenen Körperanzügen).

Termine: 07. & 14. & 21. Juni 2022, jeweils 17 - 18 Uhr
Altersgruppe: 08 - 10 Jahre
Ort: Haus der Jugend Konz, Wiltinger Str. 48 in 54329 Konz
Anmeldungen hier
Kinder stark machen
Selbstbehauptung und Selbstsicherheit für Kinder

Manchmal - so scheint es - sind unsere Kinder "zu gut erzogen". Denn oft sind sie noch freundlich und gutgläubig gegenüber Menschen, auch wenn diese ihre Grenzen überschreiten, sie beleidigen, belästigen oder sich gewalttätig verhalten. Sie können sich nicht adäquat wehren.
Dieses Training unterstützt Kinder darin, dass sie sich selbst und ihrer eigene Meinung besser vertreten können und dass sie lernen, Gefahren zu erkennen, sie zu vermeiden oder damit umzugehen. Anhand von Spielen, Übungen, Geschichten, Rollenspielen u.v.m. werden diese Fähigkeiten gefördert und eingeübt.

Altersgruppe: 07 & 08 Jahre | 08. & 15. Juni 2022 | jeweils von 16:30 - 18:00 Uhr
09 & 10 Jahre | 22. & 29. Juni 2022 | jeweils von 16:30 - 18:00 Uhr
Ort: Haus der Jugend Konz, Wiltinger Str. 48
TL-Gebühr: 10:00 Uhr
Anmeldungen: hier
Ich und du: sicher, stark, selbstbewusst!
Wendoworkshop (Selbstbehauptung und Selbstverteidigung ) für Mütter und Töchter (9 - 12 Jahre)

Der zweitägige Kurs basiert auf dem Konzept des Wendo, ein Trainingsprogramm, welches von Frauen speziell für Frauen und Mädchen vor ca. 45 Jahren in Kanada entwickelt wurde und sich in vielen Ländern der Welt verbreitet hat. Es ist ein alltagstaugliches Konzept, welches auf den Stärken und Ressourcen von Frauen und Mädchen aufbaut.
Das Besondere an diesem Mütter -Töchter-Workshop ist, dass beide mit und voneinander lernen können. Es geht dabei, um mutig „Nein“ zu sagen, die eigene Meinung zu vertreten und sich in belästigenden und bedrohlichen Situationen wehren zu können. Tochter und Mutter lernen, wo ihre persönlichen Grenzen liegen und wie man sie verteidigen kann. Frauentypische Denkmuster wie „Ich bin nicht stark genug. Ich kann mich nicht wehren“ werden durch positive Vorstellungen und Handlungsmuster ersetzt.
Geleitet wird der Workshop von zwei Wendotrainerin, die sowohl mit der Gruppe der Mütter und der Gruppe der Töchter einzeln arbeiten als auch mit Müttern und Töchtern gemeinsam.
Es gibt keine sportlichen Voraussetzungen!

Bitte jede Teilnehmerin (Mutter und Tochter) einzeln anmelden.

Termin: 24.06.2022 | 14:30 - 18:30 Uhr

25.06.2022 | 10:00 - 15:00 Uhr

Alter der Kinder: ab 9 Jahre
Ort: N.N.
Tl-Gebühr: 25,00 @
Anmeldungen hier
Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte und Interessierte

Das Tagesseminar richtet sich an alle, die - sei es beruflich oder privat - durch eine einfühlsam geführte Kommunikation das Miteinander verbessern möchten - jenseits von Missverständnissen, Verletzungen und Kränkungen. In der „Gewaltfreien Kommunikation“ geht es darum, die eigenen Vorstellungen und Ziele zu artikulieren, Ärger und Kritik auszudrücken, ohne das Gegenüber zu verletzten bzw. „mundtot“ zu machen. Marshall Rosenberg hat mit seinem berühmten 4-Schritte-Modell ein sowohl einfaches als auch praktikables kommunikatives Handwerkzeug entwickelt, welches gelingende Kommunikation und gute Beziehungen ermöglicht. Die „Gewaltfreie Kommunikation“ stellt einen wichtigen Baustein in der Konflikt- und Gewaltprävention dar und wird weltweit zur Schlichtung von Konflikten eingesetzt.
In diesem Schnupperseminar lernen Sie den Unterschied zwischen einfühlsamer und gewalttätiger Sprache kennen und ihre spezifischen Wirkungen auf den/die Gesprächspartner/in. Die 4 Schritte der „Gewaltfreien Kommunikation“ ermöglichen es ihnen, ihre Gefühle und Bedürfnisse und die ihres Gegenübers wahrzunehmen und zu artikulieren.
Az.-Nr. ist beantragt

Termin: 28.06.2022 | 09:00 - 16:00 Uhr
Ort: Haus der Jugend Konz, Wiltinger Str. 48 in 54329 Konz
TL-Gebühr: 25,00 €
Anmeldungen hier
Wie rede ich mit meinem Kind, damit es zuhört?
Filmvorführung und Erfahrungsaustausch für Eltern mit Kindern bis 10 Jahren

Was soll ich tun, wenn das Kind nach dreimaligem Bitten immer noch nicht reagiert? Warum macht es nicht das, was ich ihm sage? - In solchen Situationen ist es oft schwer, ruhig zu bleiben und viele von uns verlieren die Geduld, werden laut und ungehalten. Das Ergebnis sind häufig weinende/wütende Kinder und frustrierte Eltern!
Zum Einstieg ins Thema schauen wir uns den Film "Wege aus der Brüllfalle" an. Im Anschluss haben wir die Gelegenheit, uns über den Film un den eigenen Erziehungsalltag auszutauschen, eigene Erfahrungen zu besprechen und Handlungsalternativen zerörtern.

Termin: 29.06.2022 | 19:30 - 21:30 Uhr
Ort: Ev. Gemeindehaus Gusterath, Im Bilser 6
Anmeldungen: Simone Fritsch Ev. Kirchengemeinde Ehrang
Tel.: 0651/63242
Email: ehrang@ekir.de
   
Kino gegen Gewalt:
Ein Film für 7. - 9. Klasse

Abtauchen in eine anderer Welt; eine Welt, in der man sich stark fühlt und ein Held sein kann. So geht es auch Ben. Er taucht ein die Fantasy-Abenteuerwelt von Archlord, einem Online-Videospiel. Hier stellt er sich Herausforderungen und ist angesehen. Doch außerhalb des Online-Spiels führt Ben einen Kampf in der realen Welt, deren Regeln er nicht versteht und deren Anforderungen ihn überfordern. Denn Ben leidet am Asperger-Syndrom, einer autistischen Störung. Soziales Miteinander ist für ihn erschwert.
Darum bemüht sich Ben, in der Schule nicht aufzufallen. Doch Bogaert und Desmet, zwei seiner Klassenkameraden, mobben ihn systematisch. Eines Tages eskaliert die Situation. Das infernalische Duo erniedrigt Ben vor der gesamten Klasse und filmt die Situation. Ben ist schutzlos, fühlt sich am Ende. Es scheint für ihn nur einen Ausweg zu geben - den Suizid. Doch als er sich seiner virtuellen Freundin Scarlite anvertraut, eröffent sich ihm ein neuer Weg

Trier Broadway Trier
27.06. - 08.07.2022 | 09:30 - 12:00 Uhr
Saarburg Pfarrheim Beurig,
Termin: 05.07.2022 | 10:45 - 12:30 Uhr
Anmeldungen: kontakt@gewaltprävention-trier.de
Hermeskeil MGH Hermeskeil
06.07.2022 | 10:45 - 12:30 Uhr
Anmeldungen: kontakt@gewaltprävention-trier.de
Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der Gewaltpräventionswochen Trier / Trier-Saarburg
Worte sind Fenster - oder sie sind Mauern. Erfolgreich kommunizieren mit Gewaltfreier Kommunikation nach M.B Rosenberg
Ein Projekt am Dietrich- Bonhoeffer-Gymnasium für die Klasse 6b

Gewalt ist der tragische Ausdruck nicht erfüllter Bedürfnisse!“ Diese Aussage des Erfinders der Gewaltfreien Kommunikation (GFK), Marshall B. Rosenberg bildet das Fundament, auf dem die Gewaltfreie Kommunikation steht. In den Projekttagen geht darum, dass Schüler und Schülerinnen lernen, ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse und die anderer ernst zu nehmen. Dass sie gewaltfreie, freundliche Formen finden, ihre eigenen Bedürfnisse und die anderer im alltäglichen Umgang miteinander zu artikulieren und zu erfüllen und sie dadurch Konflikte als weniger bedrohlich erleben.

Neben der Erlernung des berühmten 4-Schritte-Modells der GFK, stehen folgende Lern- und Trainingsinhalte auf dem Programm:
- Sensibilisierung und Bewusstmachen für verbale Gewalt im Alltag
- Deeskalationsstrategien in Konflikten
- Konstruktiver Umgang mit Wut (Wuttreppe)
- Zivilcourage mit GFK u.v.m.
Parallel hierzu findet in jeder der beiden 6. Klassen ein erlebnisorientiertes Teamtraining statt.

Zeitraum: 12. & 13.07.2022
Ort: Dietrich- Bonhoeffer-Gymnasium
 
Mutig sein tut gut!
Intensivworkshop zur Selbstbehauptung und Selbstsicherheit für Mädchen ab 12 Jahren

In diesem Workshop lernst du deinen Gefühle zuvertrauen. Denn sie lassen dich Gefahren vorzeitig erkennen und Situationen realistisch einschätzen. Du lernst selbstbewusst und mutig aufzutreten und wie du dich in Gefahrensituationen selbst schützen kannst, z.B. durch schreien, weglaufen, Verbündetet suchen, Hilfe holen.

Saarburg
10.06.2022 | 16:00 - 18:00 Uhr | Jugendzentrum Saarburg
Anmeldungen unter info@juz-saarburg.de
VG Ruwer 16.07.2022 | 13:00 - 15:00 Uhr | N.N.
Anmeldungen unter www.go4ju.de
Trainerin: Irene Stangl, Kreiisweite Fachstelle Gewaltprävention
Sicher, stark, selbstbewusst!
Selbstbehauptung und Selbstsicherheit Workshop
Kennst du das, dass dein Bruder/deine Schwester dich ständig piesacken? Dass Kinder dich ärgern oder blöd anmachen? Dass dich jemand anfasst, weil du es nicht willst? Dass dich jemand bedroht?
Dieses Training baut auf deinen vorhandenen Fähigkeiten auf. Du lernst mutig "Nein" zu sagen, deine eigene Meinung zu vertreten, dich in belästigenden und bedrohlichen Situationen zu wehren.
Viele Übungen verhelfen dir zu mehr Kraft und Selbstsicherheit. Du wirst Antworten finden auf Fragen wie: "In welchen Situationen fühle ich mich belästigt und bedroht? Wo liegen meine persönlichen Grenzen und wie verteidige ich sie? Mädchentyische Denkmuster wie "Ich trau mich nicht! Ich kann mich nicht wehren! Ich bin nicht stark genug!" werden durch positive Vorstellungen und Handlungsmuster ersetzt.
Dieser Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsworkshop (Wendo) wurde speziell für Mädchen und Frauen entwickelt und baut auf denen Stärken auf. Die Methode Wendo (Weg der Frauen) wird von ausgebildeten Wendo-Trainerinnen unterrichtet.
Termin: 11.11.2022 | 14:30 - 18:30 Uhr
12.11.2022 | 10:00 - 15:00 Uhr
Altersgruppe: 09 - 12 Jahre
Ort: Haus der Jugend Konz, Wiltinger Str. 48 in Konz
Anmeldungen: hier
 

Demo Content