Lesung zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Eine Lesung zum 100. Geburtsag von Sophie Scholleine Hommage an Sophie Scholl von Spiegel-Bestsellerautor Tim Pröse 

„Ich erinnere mich, wie die Mutter noch einmal Sophie und Hans‘ Särge streichelte, so wie man behutsam schlafende Kinder streichelt, mit einer seltsamen Beharrlichkeit. Als wolle sie diesen Moment letzter Zärtlichkeit ins Ewige bannen.“
(Inge Aicher-Scholl in ihren „Erinnerungen an München“)

Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Gerade heute ist und bleibt sie ein leuchtendes Vorbild und eine Mutmacherin gegen Hass und Hetze. Der SPIEGEL-Bestsellerautor Tim Pröse hat bislang etwa 170 Lesungen hinter sich, ca. 70 davon an Schulen. Die meisten – und emotionalsten – Auftritte hatte er mit seinem Longseller „Jahrhundertzeugen. Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler“. In ihm porträtiert er 18 Widerstandskämpfer und Überlebende des Naziterrors – allen voran Sophie Scholl. Und weil gerade die besondere Geschichte dieser Heldin so viele Menschen auf seinen Lesereisen tief bewegte, hat sich Tim Pröse entschlossen, ab 2021 einen szenischen Vortrag und eine Hommage allein an Sophie Scholl anzubieten.

Der Anlass ist ihr 100. Geburtstag.

Tim Pröse hat von Sophies Schwester Inge Aicher-Scholl, die er lange Zeit begleitete, bislang kaum bekannte Dokumente bekommen. Die „Erinnerungen an München“ erzählen sehr privat und sehr eindringlich von den letzten Tagen und Stunden der Widerstandskämpferin und ihres Bruders. Auch vom Besuch der Eltern im Todes-Trakt des Münchner Gefängnisses.

Tim Pröse zeigt bei der Veranstaltung seltene Bilder von Sophie Scholl und tritt mit dem Publikum in einen regen Austausch.

Teile des Textes sind im Buch Jahrhundertzeugen” von Tim Pröse zu lesen. Erschienen im Randomhouse Verlag.

Freilichtmuseum Roscheider Hof

Mittwoch 29.09.2021   19:00 Uhr

Eintritt 5 € (Keine Abendkasse!)

Karten sind ab sofort in der Stadtbibliothek Konz, Konstantinstr. 50, 54329 Konz, Telefon: 06501 7888,

stadtbibliothek@konz.de erhältlich, solange der Vorrat reicht. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zu beachten sind die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden aktuellen Hygienekonzepte sowie die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz.


Gefördert durch: